Pageheader

 

 

INEO 2013-2016
Auszeichnung als vorbildlicher Lehrbetrieb

 

Für das hohe Engagement in der Lehrlingsausbildung, die verantwortungsvolle Förderung der beruflichen Entfaltung und die hohe AUsbildungsqualität wurden wir von der Wirtschaftskammer Oberösterreich mit dem INEO 2013-2016 ausgezeichnet.

 

 

 

Kräftemessen des Österreichischen Installateurnachwuchses

 

 

Österreichische Staatsmeisterschaft

der Installations- und Gebäudetechniker in Linz 2012

 

3. Platz Peter Strassmair, Thalheim / Wels

Firma Ing. Aigner Wasser – Wärme – Umwelt GmbH aus Neuhofen an der Krems

 

       

  

In der Berufsschule Linz fand vom 21. bis 24. November 2012 für die besten Installations- und Gebäudetechniker der letzten beiden Bundeslehrlingswettbewerbe die Österreichische Staatsmeisterschaft statt.

Insgesamt 10 Teilnehmer aus den Bundesländern Niederösterreich, Oberösterreich, Steiermark, Tirol und Vorarlberg wetteiferten um das heiß begehrte „Ticket“ für die Teilnahme an der Berufswelt- und den Berufseuropameisterschaften.

 

Der Oberösterreicher Herbert Gabauer vom Lehrbetrieb Weichselbaumer GmbH in Bad Leonfelden erreichte mit seiner Leistung die meisten Bewertungspunkte, gefolgt vom Niederösterreicher Julian Schönbichler vom Lehrbetrieb Raiffeisen-LagerhausMostviertel Mitte eGen in Mank. Dritter wurde der Oberösterreicher Peter Strassmair von der Firma Ing. Aigner Wasser-Wärme-Umwelt GmbH in Neuhofen an der Krems.

 

Da bei diesen Bewerben die handwerkliche Fähigkeit im Mittelpunkt des Interesses steht, bestand die Aufgabe der angehenden Installations- und Gebäudetechniker darin, nach einem vorgegebenen Plan eine sogenannte Arbeitsprobe, bestehend aus einer Gasleitung mit schwarzem Stahlrohr, einer Kaltwasserleitung in verzinkter Ausführung sowie einer Kalt- und Warmwasserinstallation in Kupfer und einem Kunststoff-Abflusssystem, innerhalb einer Arbeitszeit von 15 Stunden herzustellen.

Dabei kamen alle Arbeitstechniken zur Anwendung, wie Weich- und Hartlöten, Schweißen, Warm- und Kaltbiegen. Kriterien für die Beurteilung durch die Juroren waren unter anderem die Maßhaltigkeit, die Qualität der Ausführung, der Materialverbrauch sowie die Dichtheit der Leitungen.

 

Wir gratulieren sehr herzlich zu dieser außergewöhnlichen Leistung und wünschen für die Zukunft weiterhin viel Erfolg.

  

 

8. Jugend-schweiß-masters 2012  

 

 

 

 

Bundesbewerb 

1. Platz Patrick Palmetshofer, Kematen/Krems,
Firma Ing. Aigner Wasser-Wärme-Umwelt GmbH aus Neuhofen an der Krems

 

  

Patrick Palmetshofer von der Firma Aigner Wasser-Wärme-Umwelt-GmbH aus Oberösterreich ist der Beste Jung-Schweißer Österreichs im Spezialistenbewerb. Der talentierte Nachwuchs stellte im Rahmen des österreichweiten Wettbewerbes sein Können im WIFI Graz unter Beweis.

Das Jugend Schweiß-Masters, eine Initiative der Wirtschaftsförderungsinstitute der Wirtschaftskammern (WIFIs) zur Förderung junger Talente, wurde heuer bereits zum 8. Mal mit Unterstützung österreichischer Firmen und Institutionen durchgeführt. Zugelassen sind Schweißer-Fachkräfte bis 23 Jahre. Bei den Vorausscheidungen in den Bundesländern haben sich in den Kategorien „Spezialisten“ und „Kombinierer“ je neun Sieger aus 103 teilnehmenden Jung- Schweißern für das Österreich-Finale qualifiziert.

Die 18 Finalisten stellten am Donnerstag im WIFI Graz ihre Fertigkeiten unter Beweis. Jeder Finalist hatte die Aufgabe zwei anspruchsvolle Prüfstücke, die von einer Fachjury bewertet wurden, zu fertigen.

 

Wir gratulieren Herrn Palmetshofer sehr herzlich zu dieser außergewöhnlichen Leistung und wünschen Ihm für die Zukunft weiterhin viel Erfolg.

 

 

8. Jugend-schweiß-masters 2012

LANDESBEWERB 

1. Platz Patrick Palmetshofer, Kematen/Krems,
Firma Ing. Aigner Wasser-Wärme-Umwelt GmbH aus Neuhofen an der Krems

Das WIFI setzt mit Unterstützung namhafter Unternehmen und Institutionen die "Jugend-Schweiß-Masters" zur Förderung junger Talente fort. Für das Landesfinale des "8. Jugend-Schweiß-Masters" hatten sich 18 junge Schweißer qualifiziert. Im Kombinationswettbewerb konnte Florian Thauerböck vom Perger Unternehmen Forstenlechner Installationstechnik vor Markus Kieslinger (Fa. Meisl GmbH aus Grein) und Lukas Buchinger den Landesmeistertitel erringen. Im Spezialistenwettbewerb gewann Patrick Palmetshofer vom Unternehmen Ing. Aigner Wasser-Wärme-Umwelt GmbH aus Neuhofen. Den zweiten Platz errang Angelika Kogler (Fronius International GmbH), gefolgt von Franz Sperl aus der Neukirchner Stadler Metallbearbeitungs GmbH. Die Erstplatzierten nehmen im Oktober am Bundesfinale teil.
(Oberösterreichische Wirtschaft Nr. 27/28 vom 6. Juli 2012)